Krisenvorsorge/Finanzen

FINANZIELLE KRISENVORSORGE = Edelmetall

Crashkurs Finanzen und Finanzkrise: Teil1 Teil2

Staat garantiert nicht für Erspartes – Der 100 000-Euro-Irrtum

Film zum Einstieg ins Thema: http://www.youtube.com/watch?v=sXtyLgh1OI8#!

Goldkurs in Euro pro Feinunze Goldkurs in USD pro Feinunze.

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]
Silberkurs in Euro pro Feinunze. Silberkurs in USD pro Feinunze.

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]
WICHTIG: Jona-Mission übernimmt keinerlei Haftung für die hier gemachten Ratschläge, Richtigkeit und Aktualität der Informationen.Eine persönliche Beratung zur Krisenvorsorge ist nur Mitgliedern vorbehalten! Diskussionen können gern im Forum erfolgen. Jeder ist selbst angehalten die Informationen zu prüfen und auf Gedeih und Verderb für seine Entscheidungen und Handlungen selbst verantwortlich. Dies gilt besonders in Krisenzeiten. Jona-Mission macht hier einfach nur seinen Job als treuer Knecht im Sinne des Evangeliums und diskutiert grundsätzlich nicht mit bedenkentragenden Schlafschafen, Anlageberatern und Bankangestellten! Dafür reicht einfach die Zeit nicht aus.Ein Wert von mehr als 1900-2000 USD pro Feinunze Gold und mehr als 40-50 USD pro Feinunze Silber gilt als kritisch für den weltweiten Zusammenbruch des Papiergeldsystems. Unter 3000 USD pro Feinunze ist Gold in Krisenzeiten immer noch günstig! Wer sein Vermögen retten konnte und gern andern Mut machen möchte, der kann natürlich gern ein annonymes Statement hinterlassen.

WICHTIG

Frage: Geht nicht Nahrungsvorsorge vor Finanzvorsorge?

Antwort: Nein, die langfristigen Vorräte sollte man schon lange angelegt haben!

In der Hyperinflation muss sofort gehandelt werden (siehe oben) sonst kann sich das gesamte Plastik- und alles Papiergeldvermögen innerhalb von nur ein paar Stunden unwiederbringlich in Nichts auflösen und die paar Stunden kommt man auch mal ohne Essen aus bis man zu Hause wieder auf seine langfristigen Vorräte zugreifen kann.

Wichtige Hinweise – Vermeidung kritischer Anfängerfehler

  • Sprich wirklich NIEMALS darüber WIE und WO Du Dein Geld und Deine Nahrungsreserven gesichert hast!
  • Der Ehepartner oder die Eltern und Kinden sind selten vor Gericht akzeptierte Zeugen, aber viele Augen vermeiden Betrug bei der Geldübergabe und es ist immer noch besser als auf einen Betrüger hereinzufallen.
  • Wer Plastik- und Papiergeld wirklich retten will, kauft grundsätzlich nur physische Edelmetallmünzen sofort gegen Bargeld in Form von überall akzeptierte Silber- und Goldmünzen, niemals gegen Überweisung oder Edelmetallgutscheine oder gar mündliche oder schriftliche Lieferversprechen man werde das Edelmetall nachliefern. Dann versuche es wo anders wo Tafelgeschäfte möglich sind.
  • Kaufe besser NICHT im Internet, da das Tafelgeschäft hier nicht funktioniert.
  • Nimm keine Münzen, die in der Region nicht 100% akzeptiert sind. Vorzugsweise nimm Wiener Philharmoniker Goldmünzen für die langfristigen Anlagegüter und Silbermünzen für kurzfristigen Anlagen und den täglichen Krisenbedarf.
  • NEU: Wegen geplanter Änderung der Steuergesetze nimmt nur reines Feingold, also vorerst keine Krügerranden!!!
  • Verwechsle nicht die Unze (edelmetallanteiliges Feingewicht) mit dem Gewicht (physikalische Masse) der ganzen Münze. Eine reine Feinunze wiegt 31,1034768g. Eine nicht reine Münze hat immer ein höheres Gewicht, niemals ein niedrigeres Gewicht als der Feingehalt. Es zählt beim Feingewicht nur der reine Edelmetallanteil, nicht dessen Legierungsbestandteile.
  • Der Krügerrand ist also schwerer als eine reine Feingold-Unze mit gleichen Feingewicht wiegt, weil der Krügerrand nicht ganz rein ist, trotzdem enthält der Krügerrand von einer Unze genau eine Unze Feingold. Der Vorteil nicht reiner Goldmünzen, die dafür schwerer sind, ist deren höhere Rubustheit. Reine Feinunzen sind sehr weich und sind mal schnell verbogen oder beschädigt und werden grundsätzlich nur in Klarsichtschatullen aufbewahrt und gehandelt! Kaufe keine Münzen ohne Schatulle oder Schutzhülle! Nur in der Schatulle sind reine Goldmünzen sicher.
  • Nimm keine anderen Münzen oder Metalle außer Gold, maximal noch Silber, denn nur sie sind im Notfall konvertierbares Geld. Andere Münzen oder Barren sind nur Rohstoffe und die nimmt im Erstfall nur der Schrotthändler an. Merke es Dir gut!
  • Kaufe im Zweifel seines Wertes nicht selbst ohne fachmännisches Urteil (Ultraschallmessung, Dichtebestimmung) Schmuck über dessen gesicherten Feingoldgehalt an, auch wenn er kunstvoll gearbeitet ist, denn eine reine 24-Karat-Goldauflage ist auch nur eine hauchdünne und wertlose Hülle für wertlosen Modeschmuck.
  • Das Schätzen von Schmuck ist Sache eines Fachmanns, eines erfahrenen Juveliers, sonst wirst Du draufzahlen und in der Krise liegt der Schmuckwert nahe beim Materialwert!
  • Bist Du kein Multimillionär, der es sich nicht leisten kann im Krisenfall alle seine Barren der Echtheitsprüfung wegen neu einzuschmelzen und neu prüfen zu lassen, dann nimm keine Barren, sondern Unzen, da dafür der Staat oder die Prägestätte garantiert und diese nicht erst eingeschmolzen werden müssen, deshalb sind sie auch etwas teuerer, aber Du bist sofort zahlungsfähig und dies sollte der 5% Aufpreis wert sein, denn Schmelzen und Analyse kostet auch Geld und dies muss man vorauszahlen !!!

Schreibe einen Kommentar