SAHAJA – Die trügerische Hoffnung einiger NWO-Gegner

Es ist gut und notwendig gegen die NWO aufzustehen und auch Opfer zu bringen, aber es gibt leider in den Reihen der NWO-Gegner auch Betrüger und Verräter, die die Bürgerrechtsbewegungen stoppen und irreführen wollen.

In letzter Zeit häufen sich  die Berichte wonach man versucht die Lager der NWO-Gegner mit allen erdenklichen Mitteln und ohne moralische Skrupel zu spalten und viele Menschen auf weit auseinanderliegende Scheinziele anzusetzen, um sie zu verbittern, um sie verschleißen, um sie zu entmutigen und sie am Ende gegeneinander auszuspielen. Hinter diesem Spiel stecken die Jesuiten und Zionisten, die die Wahrheit zwar kennen, aber diese bekämpfen und auch vor Mord und Anschlägen nicht zurückschrecken.

Dieses Bestreben Verwirrung zu stiften, was in vielfältiger Weise regelmäßig auftritt und schwer zu durchschauen ist, muss ebenso regelmäßig aufgedeckt und diese Leute zur Rede gestellt werden. Dieser Beitrag bringt etwas Klarheit in das Verwirrspiel und die angebliche Hoffnung, die auf SAHAJA liegen würde.

Auch wenn die Zusammenhänge am Anfang kompliziert erscheinen, so lassen sich die verwobenen Maschen der Lügengespinste der NWO-Befürworter, die sich unter die NWO-Gegner gemischt haben, leicht aufdröseln und die falschen Ziele entlarven.

Das Verwirrspiel passiert immer dann wenn die Elite gerade mal wieder in handfesten Schwierigkeiten steckt und der vermeintliche „Endsieg“ ihnen wieder mal entgleitet, obwohl schon seit 2000 Jahren klar ist, dass Jesus den Endsieg aller vermeintlichen Endsiege davonträgt und nichts dem Antichrist widerstehen wird bis auf die kleine Schaar, die sich nicht irremachen lässt und die Jesus da rechtzeitig in Sicherheit bringt, was auch Hitler angesichts der Aussichtlosigkeit seines Kampfes mitten im zerbomten Berlin einsehen musste. Aber ein paar Nebelkerzen mehr könnten ja bekanntlich nicht schaden sagen sich die Befürworter der NWO.

Zum Einsatz kommen altbewährte Methoden wie beispielsweise geschwurbelte Esoterik mit angeblicher Rückkehr in frühere Leben und die Lehren magischen von Schwingungen und Wellen aus toten Dingen, alles ferngesteuert über die Gehirne von Phantasten, die sich für ein Medium der Gotter halten. Auch die einträgliche fernöstliche Heilkunst der Quacksalber, die die gutgläubigen, aber eben auch schwerkranken Rentner und die Krankenkassen entreichern, verdienen dabei recht gut.

Wenn das alles nichts nützt kommen eben noch die Grenzwissenschaften der hohlen Erde inmitten hohler Köpfe mit nicht beweisbaren Theorien von Spinnern und gewissenlosen Falschspielern, die nur am Verkauf von pseudowissenschaftlichen Büchern interessiert sind, nur nicht am wahrheitsgemäßen Inhalt derselben. Was ist also der Grund für all dieses üble Treiben? Es leicht festzustellen – es ist einfach immer wieder der gleiche Grund.

Nichts ist der Elite verhasster als ein geschlossener, organisierter Block von Gegnern, die wachen Verstandes und eines Sinnes sind und ihre Gegner immer fest im Blick haben, denn die NWO scheut die Nachverfolgbarkeit ihrer Verbrechen sowie das öffentliche Licht und die schier unstillbare Neugier der Leute, die genau wissen wollen was die Freimaurer und ihre satanischen Illuminaten und Jesuiten wirklich vorhaben und warum sie die Regierungen der Welt, den Vatikan und die Konzerne unterwandern wollen oder es bereits geschafft haben.

Auch die Thule-Gesellschaft ist so ein verwegenes Kind der Freimaurerei, was versuchte nach dem Motto „viel hilft viel“ ein esoterisch-satanisches Gebräu aus allen bekannten Weltreichen zu erstellen, um dann ihren eigenen „Endsieg“ zu erringen.

Der Geldgeber der Thule-Gesellschaft war Hitler über die zionistischen Bänker, die die Marschrichtung vorgaben, nämlich Europa und Russland endgültig zu verwüsten, um am Wiederaufbau zu verdienen. Es wäre für Hitler ein Leichtes gewesen London in Schutt und Asche zu legen und wer glaubt, dass der Widerstand es geschafft hätte die Navigation aller V2 zu verstellen, der glaubt auch an den Weihnachtsmann. Natürlich bombt man seine Geldgeber aus London  für den Endsieg nicht zusammen, es sollte nur so aussehen als habe man es versucht.

Es ging den zionistischen Bänkern auch nach dem Krieg nie um wirklichen Wiederauf ohne selbst daran zu verdienen, nie um deutsche Ehre und Fortschritt durch deutschen Fleiss, denn dies alles war ihnen verhasst. Schließlich verdient man an Schuldzinsen viel mehr als an Habenzinsen. Folglich hatten alle Projekte der Thule immer einen für Bänker profitablen Größenwahn zum Ziel. Die Panzer waren nicht einfach und effektiv herzustellen sondern möglichst unnötig monströs, also die Herstellung entsprechend teuer und zeitaufwändig.

Von diesem Versuchen berichtet sogar die Bibel. Nein es steht nicht in Sajaha, aber das kommt gleich.

Pech für die leichtgläubigen NWO-Gegner, die sich an diesen vermeintlichen Strohhalm der Weltrettung geklammert hatten. Sie hätten die Protokolle doch genauer lesen und verstehen sollen. Die Führer der „Revolutionen“ sind demnach die Uboote der Freimaurer, falls sie sich nicht wirklich auf biblischer Grundlage arbeiten, denn alle Heuchlerorganisationen arbeiten der NWO zu, nicht gleich offensichtlich, aber stetig.

MERKE: Es gibt drei Prinzipien, die seit der Herrschaft der römischen Kaiser und ihrem verbrecherischem, römischen Rechtssystem immer wieder gelten und benutzt werden, nämlich

  • sorge immer für Brot und Spiele
  • schaffe Ordnung aus Chaos
  • der Fisch stinkt immer vom Kopf her.

Das heisst erstens – es muss pünktlich vor allen wichtigen Entscheidungen der Eliten immer mit viel Aufsehen eine Sau durchs Dorf getrieben werden, um die neugieren Menschen vom Tisch der Entscheider fernzuhalten damit niemand wirklich sieht und hört wie in den Hinterzimmern Politik gemacht wird.

Zweitens darf das Volk nie die Wahrheit über die Endziele erfahren und nie zur Ruhe und zum Nachdenken kommen, denn es gibt für die Eliten nichts schlimmeres als einen wachen Verstand und sinnvoll genutzte Zeit, um neue Kraft zu sammeln und so müssen sich die Krisen überall die Klinke in die Hand geben. Es müsste keinen Hunger, kein Elend, keine Obdachlosigkeit geben wenn man der Elite das Handwerk legen würde. Stattdessen werden sie hofiert und man küsst ihnen für ihr übles Treiben noch den Hintern.

Drittens braucht es in jedem Verein einen gewissenlosen Lügner und Falschspieler an der Spitze, der seine gutgläubigen Vassallen mit leeren Versprechen in die Irre führt. Er miemt den großen Führer und nennt große ferne Ziele und spielt den Revolutionär und hinter dem Rücken übt er Verrat und schmiedet Intrigen.

Dies alles passt auf die röm.-kath.-Kirche genauso wie für alle Freimaurer-Unterorganisiationen, Heuchlervereine und deren Unterstützerkonzerne. Es ist immer so und die Leute fallen immer wieder darauf herein.

Hier der Link zum Gebräu http://thuletempel.org/wb/index.php/Buch-der-Sajaha

Was ist denn nun dran an der „Geschicht vom Wicht“ 🙂

Ja, es gab natürlich viele Propheten im alten Babylon. Geldgeber ziehen immer viele Propheten an. Das kennen wir alles aus den Skandal- und Tittenmagazinen zionistischer Prägung sie Wahrsagerei und sterndeutung gegen Geld anbieten und den Leuten nicht nur Geld abnehmen, sondern damit auch ein Fluch verbunden ist, was in ihren Wahrsager-AGB’s verschwiegen wird.

5.Mose18,9 Wenn du in das Land kommst, das dir der HERR, dein Gott, geben wird, so sollst du nicht lernen, die Gräuel dieser Völker zu tun,
5.Mose18,10 dass nicht jemand unter dir gefunden werde, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen lässt oder Wahrsagerei, Hellseherei, geheime Künste oder Zauberei treibt
5.Mose18,11 oder Bannungen oder Geisterbeschwörungen oder Zeichendeuterei vornimmt oder die Toten befragt.
5.Mose18,12 Denn wer das tut, der ist dem HERRN ein Gräuel, und um solcher Gräuel willen vertreibt der HERR, dein Gott, die Völker vor dir.
5.Mose18,13 Du aber sollst untadelig sein vor dem HERRN, deinem Gott.
5.Mose18,14 Denn diese Völker, deren Land du einnehmen wirst, hören auf Zeichendeuter und Wahrsager; dir aber hat der HERR, dein Gott, so etwas verwehrt.

Je mehr sich jemand für einen Promi hält, desto öfter rennt er zu Wahrsagern und Sterndeutern und anderen Quacksalbern und wundert sich noch das sich das Unheil über seinem Haus zusammenballt.

Das war früher schon so und heute auch so. Auch König Saul hat das getan und so den Bund mit Gott gebrochen und sogleich hefte sich das Unheil an seine Fersen und da er nicht umkehrte starb er als fluchbeladener Mensch und Gott wird über ihm Gericht sitzen!

Deshalb kehre von solchen Wegen um bevor es zu spät ist und brich den Fluch über dir und sage Dich davon los damit du frei und unter Gottes Schutz durchs Leben gehen kannst.

Es gibt natürlich auch echte Propheten die Gott gesendet hat und die wirklich vollen Zugriff auf das zukünftige Wissen haben. Daniel ist einer von ihnen, der in Babylon gedient hat. Babylon ist der Versuchsballon der heutigen NWO, doch die NWO wird alle Weltreiche einigen. Alle Weltreiche gehören Satan bis zu seinem Untergang.

Der Gott der Bibel ist nicht knausrig und teilt die Gabe der Prophetie deutlich häufiger aus alle alle weiteren 29 Gaben, nämlich etwa ein Drittel unter den wirklich biblich Getauften. Das ist natürlich eine Katastrophe für die NWO und die römisch-kath. Kirche und so haben sie eben die Taufe in eine heidnische feuchte Segnung verändert, die nur Rohrkreppierer produziert und folglich die Propheten schon beim ersten Versuch ihre Gabe zu testen auf die Schnauze fliegen und zwar solange bis sie ordentlich getauft sind.

Was die Träume des Nebukadnezars über die Weltreiche betrifft war KEIN babylonischer Prophet in der Lage sie zu erraten. Ebenso war keiner in der Lage die Schrift an der Wand von Belsazars Festmal zu lesen, geschweige denn zu deuten.

Daniel 5,7 Und der König rief laut, dass man die Weisen, Gelehrten und Wahrsager herbeiholen solle. Und er ließ den Weisen von Babel sagen: Welcher Mensch diese Schrift lesen kann und mir sagt, was sie bedeutet, der soll mit Purpur gekleidet werden und eine goldene Kette um den Hals tragen und der Dritte in meinem Königreich sein.

Daniel 5,8 Da wurden alle Weisen des Königs hereingeführt, aber sie konnten weder die Schrift lesen noch die Deutung dem König kundtun.

Nur Daniel war mit Gottes Hilfe in der Lage die von Gott selbst geschriebene Schrift für Belsazars zu lesen und zu deuten.

Daniel 5,1111 Es ist ein Mann in deinem Königreich, der den Geist der heiligen Götter hat. Denn zu deines Vaters Zeiten fand sich bei ihm Erleuchtung, Klugheit und Weisheit wie der Götter Weisheit. Und dein Vater, der König Nebukadnezar, setzte ihn über die Zeichendeuter, Weisen, Gelehrten und Wahrsager,
Daniel 5,12 weil ein überragender Geist bei ihm gefunden wurde, dazu Verstand und Klugheit, Träume zu deuten, dunkle Sprüche zu erraten und Geheimnisse zu offenbaren. Das ist Daniel, dem der König den Namen Beltschazar gab. So rufe man nun Daniel; der wird sagen, was es bedeutet.
Daniel 5,13 Da wurde Daniel vor den König geführt. Und der König sprach zu Daniel: Bist du Daniel, einer der Gefangenen aus Juda, die der König, mein Vater, aus Juda hergebracht hat?

Es ist ratsam das ganze Buch Daniel zu lesen, um den Unterschied zwischen gewinnbringender Scharlatanerie und echter Prophetie zu verstehen.

Heute wissen wir, dass sich drei von vier von Daniel vorhergesagten Weltreichen bereits erfüllt haben und das vierte und letzte Weltwelt, nämlich die NWO selbst, sich gerade jetzt beginnt aufzubäumen und zwar genau zu der Zeit zu der auch der Erlöser sein Weltreich aufbaut und der Erlöser allein wird alle satanischen Weltreiche ohne Zutun von Menschenhand zerstören, sein Weltreich aber ewig sein. Hier steht es.

Daniel 2,44 Aber zur Zeit dieser Könige wird der Gott des Himmels ein Reich aufrichten, das nimmermehr zerstört wird; und sein Reich wird auf kein anderes Volk kommen. Es wird alle diese Königreiche zermalmen und zerstören; aber es selbst wird ewig bleiben, Daniel 2,45 wie du ja gesehen hast, dass ein Stein ohne Zutun von Menschenhänden vom Berg herunterkam, der Eisen, Kupfer, Ton, Silber und Gold zermalmte. So hat der große Gott dem König kundgetan, was dereinst geschehen wird. Der Traum ist zuverlässig und die Deutung ist richtig.

Daniel 8,23 Aber gegen Ende ihrer Herrschaft, wenn die Frevler überhand nehmen, wird aufkommen ein frecher und verschlagener König.
Daniel 8,24 Der wird mächtig sein, doch nicht so mächtig wie sie. Er wird ungeheures Unheil anrichten und es wird ihm gelingen, was er tut. Er wird die Starken vernichten. Und gegen das heilige Volk
Daniel 8,25 richtet sich sein Sinnen, und es wird ihm durch Betrug gelingen und er wird überheblich werden, und unerwartet wird er viele verderben und wird sich auflehnen gegen den Fürsten aller Fürsten; aber er wird zerbrochen werden ohne Zutun von Menschenhand.

Daniel 8,25 sagt drei wichtige Dinge aus:

  1. Nur durch Betrug wird das Ziel der NWO erreicht, aber auch das nur für einen kurzen trügerischen Augenblick.
  2. Es werden viele den Betrug nicht bemerken weil es scheinbar ein so unbedeudentes Entwegenkommen erfodert das Zeichen des Tieres anzunehmen, um dann angeblich Wohlstand und Fürsorge des Antichristen zu erhalten, der sich als Gott und Schöpfer ausgeben wird, aber die Versprechungen werden durch Betrug nicht eingehalten oder nur ganz kurze Zeit als Teil der Betrugshow passieren und dann in ein furchtbares unumkehrbares Gegenteil umschlägen und dieses unumkehrbare Umschlagen werden viele nicht erwarten. Gerade durch das Annehmen dieses Zeichens des Tieres haben sie ihren Anspruch auf ewigen Wohlstand und Fürsorge bei Gott an den Antichristen unumkehrbar verpfändet. Das genau ist der Betrug.
  3. Es wird keinen neuen Führer brauchen, der den Antichrist am Ende für immer beseitigt.

Die englischen Kommentatoren nennen den unerwarteten unumkehrbaren Betrug den „close of probation“. Gott stellt die Menschheit auf die Probe ob sie seinem Wort aus dem alten Testament mehr vertrauen als dem betrügerischen Tricks des Antichristen und seines falschen Propheten.

Der Antichrist und sein falscher Prophet werden fast alle Zeichen tun, die Jesus auch tat und nur durch die Ablehnung von Jesus als Sohn Gottes und der Ablehnung von Gott Vater als Schöpfer wird offenbar, dass es der Antichrist ist und auf dieses unscheinbare Detail und die in der Bibel sehr deutliche Warnung vor dem Zeiches des Tieres achten viele Menschen nicht weil sie naiv und hochmütig sind und fallen dem Betrug zum Opfer. Es stimmt also Hochmut kommt vor dem Fall.

1Joh 2,22 Wer ist ein Lügner, wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist, der den Vater und den Sohn leugnet.

Offb 14,11 Und der Rauch von ihrer Qual wird aufsteigen von Ewigkeit zu Ewigkeit; und sie haben keine Ruhe Tag und Nacht, die das Tier anbeten und sein Bild und wer das Zeichen seines Namens annimmt.

Es nützt nach dem „close of probation“ alles Jammern und Wehklagen nichts, auch nicht der Vorwurf betrogen worden zu sein. Es gibt im Leben genug Möglichkeiten die Wahrheit über den Antichristen zu erfahren und dieser Beitrag ist nur einer von vielen. Wer aber eben den guten Rat ausschlägt muss eben dann auch zusehen wie er mit dem Antichristen allein klarkommt. Das Ziel des Antichristen ist alle Menschen entweder zu unterwerfen damit sie in die Hölle kommen oder vorher zu töten.

Das Ziel von Jesus ist dass allen Menschen geholfen wird und sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.

Johannes3,16 Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.
Johannes3,17 Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde.
Johannes3,18Wer an ihn glaubt, der wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, der ist schon gerichtet, denn er glaubt nicht an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes.

Anmerkung: Das für unsere Zeit etwas angestaubt wirkende Wort „Zucht“ meint nicht eine ständige Gängelei unter der quälenden Herrschaft eines pingeligen Moraldespoten, sondern ein geordnetes gottgefälliges Leben zum Nutzen der Gemeinschaft mit einer gesunden Form der Selbstbeherrschung in der ein Mensch zur charkterlischen Reife eines Erwachsenen gelangt.

Viele Menschen sterben heute als verbitterte Rentner, ohne Zufriedenheit ohne das Gefühl ein erfülltes Leben gehabt zu haben, hadern mit jedem Gebrechen was das Alter mitsichbringt, ohne Hoffnung der Besserung, ohne je die charakterliche Reife eines freien Menschen erreicht zuhaben. Das alles liegt an der falschen Erziehung in der Jugend, die auf den Bemühungen der sogenannten Frankfurter Schule der 68er Zionistenbewegung der Freimaurer zurückgeht und die Erstörung des gesellschaftlichen Moral zum Zeil hatte und dieses Ziel wurde bei vielen Menschen erreicht und man kann nicht sagen, dass dies alles gute Früchte trug und diese Menschen gebildeter, reifer, glücklicher und zufriedener leben würden.

Spr 12,1 Wer Zucht liebt, der wird klug; aber wer Zurechtweisung hasst, der bleibt dumm.

Viele Menschen glauben, dass mit dem Alter das Leben vorbei ist und dass sie keinen Tag erleben würden an dem es ihnen besser gehen würde als heute. Das ist aber nicht der Fall. Nur wenn sie ihre Seele an den Antichristen verkaufen werden sie keine bessere Tage mehr sehen, alle aber die dem Antichristen widerstehen werden verwandelt werden oder einen neuen Leib erhalter der nicht mehr altert und auch nicht sterben kann.

1Kor 15,51 Siehe, ich sage euch ein Geheimnis: Wir werden nicht alle entschlafen, wir werden aber alle verwandelt werden;
1Kor 15,52 und das plötzlich, in einem Augenblick, zur Zeit der letzten Posaune. Denn es wird die Posaune erschallen und die Toten werden auferstehen unverweslich, und wir werden verwandelt werden.

Dies ist es worum uns alle zusammen der Antichrist so gern betrügen würde

Es ist das erfüllte Leben im Tausendjährigen Reich in dem Jesus selbst 1000 Jahre mitten unter uns leben wird und wir alle seine Wunder mit eigenen Augen sehen werden und die Ordnungen im Himmel, die Frieden und Wohlstand für alle bedeuten selbst erkennen und neu lieben lernen werden bevor wir am Ende der tausend Jahre mit neuen Erfahrungen und Kennen der Wahrheit über diese Welt und ihrer Geschichte in den Himmel einziehen werden. Es wir keinen Tod und kein Altern mehr geben. Alle Generationen seit Bestehen der Menschheit werden tausend Jahre ihre Erfahrungen austauschen. Das wird sehr spannend.
Offenbarung21,3 Und ich hörte eine große Stimme von dem Thron her, die sprach: Siehe da, die Hütte Gottes bei den Menschen! Und er wird bei ihnen wohnen, und sie werden sein Volk sein und er selbst, Gott mit ihnen, wird ihr Gott sein;
Offenbarung21,4 und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen.
Offenbarung21,5 Und der auf dem Thron saß, sprach: Siehe, ich mache alles neu! Und er spricht: Schreibe, denn diese Worte sind wahrhaftig und gewiss!

…und dies wird mit dem Antichrist und seinen Anhängern passieren…

MERKE: Es gibt keine Reklamation, kein Umtausch- und Rückgaberecht beim Zeichen des Tieres – es ist und bleibt auf ewig bestehen und unumkehrbar, wie ein Brandmal. War der Betrug perfekt, dann bleibt es auch dabei. Leider gibt nichts was Jesus dagegen tun kann. Jeder Mensch steht vor der selben Wahl, hatte die gleiche Angst, hatte die gleiche Chance, auch wenn der Antichrist mit Verlockungen und schönen Lügen nur so um sich wirft. Man muss eben bis zum Tod standhaft bleiben, um diese Zeit heil zu überstehen.

Offb 20,2 Und er ergriff den Drachen, die alte Schlange, das ist der Teufel und der Satan, und fesselte ihn für tausend Jahre
Offb 20,3 und warf ihn in den Abgrund und verschloss ihn und setzte ein Siegel oben darauf, damit er die Völker nicht mehr verführen sollte, bis vollendet würden die tausend Jahre. Danach muss er losgelassen werden eine kleine Zeit.
Offb 20,4 Und ich sah Throne und sie setzten sich darauf, und ihnen wurde das Gericht übergeben. Und ich sah die Seelen derer, die enthauptet waren um des Zeugnisses von Jesus und um des Wortes Gottes willen und die nicht angebetet hatten das Tier und sein Bild und die sein Zeichen nicht angenommen hatten an ihre Stirn und auf ihre Hand; diese wurden lebendig und regierten mit Christus tausend Jahre.
Offb 20,5 Die andern Toten aber wurden nicht wieder lebendig, bis die tausend Jahre vollendet wurden. Dies ist die erste Auferstehung.
Offb 20,6 Selig ist der und heilig, der teilhat an der ersten Auferstehung. Über diese hat der zweite Tod keine Macht; sondern sie werden Priester Gottes und Christi sein und mit ihm regieren tausend Jahre.

So wird das Ende kommen

Nach dem Tausendjähirgen Reich gibt es die „Stunde des Gerichts“. Für diese eine Stunde werden die, die dem Antichtist zum Opfer fielen auferstehen um ihr Urteil zu hören und werden dann vernichtet.

Offenbarung17,11 Und das Tier, das gewesen ist und jetzt nicht ist, das ist der achte und ist einer von den sieben und fährt in die Verdammnis.
Offenbarung17,12 Und die zehn Hörner, die du gesehen hast, das sind zehn Könige, die ihr Reich noch nicht empfangen haben; aber wie Könige werden sie für eine Stunde Macht empfangen zusammen mit dem Tier.

Hier auch nochmal die genaue englische Erklärung bei WLC.

Der Beitrag wird gerade bearbeitet

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar